Haptik

Was tut man als Erstes, wenn man sich in ein neues Fahrzeug setzt? Die Oberflächen anfassen. Sie müssen ein gutes und angenehmes Gefühl unter den Fingerspitzen vermitteln. Dabei bieten die naturgetreuen Finishings von KURZ noch viel mehr: In Kombination mit  Mit haptischen Designs präsentiert KURZ feinstes taktiles Design, ihrem Original täuschend echt nachempfunden. Und noch viel mehr als das:  KURZ hat in Kombination mit hochwertiger Sensortechnologie der KURZ-Tochter PolyIC haptisches Feedback entwickelt. Für den Fahrer bedeutet das einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor: Er muss nicht auf die Bedienberfläche schauen, sondern kann sich voll und ganz aufs Fahren konzentrieren.

Haptisches Design kann, je nach Anforderung an Geometrie und Design, in mehreren Verfahren übertragen werden: Beim IMD-Verfahren erfolgen Formung des Bauteils, Dekoration und haptisches Design in einem Arbeitsschritt. PMD kommt bei komplexen Geometrien mit außergewöhnlichen Designs und Funktionalitäten zum Einsatz. Insert Molding eignet sich besonders für stark profilierte und gebogene Bauteile.

Vorteile

  • Hochwertige Holz-, Leder- oder Stoffoptiken fühlen sich an wie ihr Original
  • Haptisches Design setzt zusätzliche markenprägende Akzente
  • Spart wertvolle natürliche Ressourcen, da keine natürlichen Rohstoffe genutzt werden müssen
  • Haptisches Feedback gibt Sicherheit und Orientierung bei der Bedienung von Shy Tech Oberflächen
  • Recyclingfähige Dekore
  • Auch für Verbundmaterialien und Rezyklate geeignet
     
Search DE EN Mail